Saltar al contenido principal

Introducción

Akku taugt nichts mehr? Zeit für einen Neuen.

  1. Das Design des neuen iPods erschwert die Demontage des Gerätes, da die Gefahr besteht, dabei wichtige Komponenten zu beschädigen. Aufgrund der metallenen Oberschale, der metallenen Rückwand und der 13 (!) Metallclips, die das Gehäuse zusammenhalten, ist diese iPod Demontage eine der schwierigsten.
    • Das Design des neuen iPods erschwert die Demontage des Gerätes, da die Gefahr besteht, dabei wichtige Komponenten zu beschädigen. Aufgrund der metallenen Oberschale, der metallenen Rückwand und der 13 (!) Metallclips, die das Gehäuse zusammenhalten, ist diese iPod Demontage eine der schwierigsten.

    • Gehe mit Bedacht vor und sei dir darüber im Klaren, dass du deinen iPod während des Auswechselvorgangs beträchtlich beschädigen kannst. Außerdem ist es ratsam, ersatzweise einige Plastic Opening Tools bereitzulegen, da sie beim Öffnen des iPods leicht kaputt gehen.

    • Bevor du deinen iPod öffnest, vergewissere dich, dass sich der Hold-Schalter in der verriegelten Position befindet.

  2. Es ist eine Herausforderung, diesen iPod zu Öffnen. Lass dich nicht entmutigen, wenn du ein paar Anläufe dazu brauchst. Wichtig ist, auf den Winkel, in dem du die Spitze des Plastic Opening Tools ansetzt, zu achten. Idealerweise hälst du es so senkrecht wie möglich.
    • Es ist eine Herausforderung, diesen iPod zu Öffnen. Lass dich nicht entmutigen, wenn du ein paar Anläufe dazu brauchst. Wichtig ist, auf den Winkel, in dem du die Spitze des Plastic Opening Tools ansetzt, zu achten. Idealerweise hälst du es so senkrecht wie möglich.

    • Setze ein Plastic Opening Tool in dem Spalt zwischen Vorder- und Rückseite des iPod an.

  3. Führe ein anderes Plastic Opening Tool in den Spalt zwischen der Vorder- und der Rückseite des iPods ein, wobei du mindestens 4 cm Platz zwischen den beiden Werkzeugen lässt.
    • Führe ein anderes Plastic Opening Tool in den Spalt zwischen der Vorder- und der Rückseite des iPods ein, wobei du mindestens 4 cm Platz zwischen den beiden Werkzeugen lässt.

  4. Führe einen Spachtel schräg von oben etwa 3 mm weit in den Spalt zwischen den beiden Plastic Opening Tools ein.
    • Führe einen Spachtel schräg von oben etwa 3 mm weit in den Spalt zwischen den beiden Plastic Opening Tools ein.

    • Auf der Innenseite des hinteren Gehäuses verlaufen dünne Metallschienen. Sei deswegen sehr vorsichtig, wenn du den Spachtel ansetzt.

    • Sobald du die Clips mithilfe des Spachtels gelöst hast, schwenke den Spachtel bis er senkrecht zum Gehäuse steht und "schlängle" ihn in kleinen Hin- und Herbewegungen vorsichtig in die Lücke zwischen den Opening Tools.

  5. Drücke mit deinen Fingern unterhalb des Spachtels gegen das hintere Gehäuse, um zu vermeiden, dass es sich allzu sehr verformt. Biege den Spachtel langsam, um so den Großteil der Metallhäkchen auf dieser Seite des iPods zu trennen.
    • Drücke mit deinen Fingern unterhalb des Spachtels gegen das hintere Gehäuse, um zu vermeiden, dass es sich allzu sehr verformt. Biege den Spachtel langsam, um so den Großteil der Metallhäkchen auf dieser Seite des iPods zu trennen.

    • Die Theorie hinter dieser Methode: Anstatt eine Verformung des hinteren Gehäuses ganz zu vermeiden, soll die Biegung auf ein Mindestmaß beschränkt werden, was erlaubt, es später wieder zurecht zu biegen. Deshalb sollte jede Verformung den Rand weiter vom hinteren Gehäuse wegbewegen. Mit dieser Methode können viele der Clips entfernt werden.

  6. Löse den Spachtel aus dem iPod und führe ihn etwas näher an der Ecke des iPods mit denselben kleinen Hin- und Herbewegungen wieder ein.
    • Löse den Spachtel aus dem iPod und führe ihn etwas näher an der Ecke des iPods mit denselben kleinen Hin- und Herbewegungen wieder ein.

    • Wenn irgend möglich, vermeide es den hinteren Gehäuseteil in den Eckbereichen zu verformen.

  7. Setze mit einem Plastic Opening Tool an der Spalte zwischen Vorder- und Rückseite zwischen dem Hold-Schalter und der Kopfhörerbuchse an.
    • Setze mit einem Plastic Opening Tool an der Spalte zwischen Vorder- und Rückseite zwischen dem Hold-Schalter und der Kopfhörerbuchse an.

    • Du kannst auch den Spachtel verwenden, um eine noch größere Lücke für das Plastic Opening Tool zu schaffen, aber achte darauf, dass du die Eckbereiche am hinteren Gehäuse nicht verformst.

  8. Setze in der Mitte der oberen Kante mit einem Metall-Spudger in der Lücke, die durch das Plastic Opening Tool entstanden ist, an.
    • Setze in der Mitte der oberen Kante mit einem Metall-Spudger in der Lücke, die durch das Plastic Opening Tool entstanden ist, an.

    • Es kann leicht eine beträchtliche Beule im hinteren Gehäuse entstehen, die schwierig zu reparieren ist. Wenn du das Häkchen freihebelst versuche mit dem Metall-Spudger nach innen zu schwenken, anstatt das Außengehäuse nach außen zu biegen.

    • Löse mit dem Metall-Spudger den einzelnen Clip oben am iPod.

  9. Kits de Reparación de Batería de iPhone

    Sólo $29.99

    Buy Now

    Kits de Reparación de Batería de iPhone

    Sólo $29.99

    Buy Now
  10. Setze mit dem Opening Tool bei der anderen oberen Ecke in der Spalte zwischen Vorder- und Rückseite des iPods an.
    • Setze mit dem Opening Tool bei der anderen oberen Ecke in der Spalte zwischen Vorder- und Rückseite des iPods an.

  11. Führe auch auf der anderen Seite der Ecke ein Plastic Opening Tool in die Lücke zwischen Vorder- und Hinterteil des iPods ein.
    • Führe auch auf der anderen Seite der Ecke ein Plastic Opening Tool in die Lücke zwischen Vorder- und Hinterteil des iPods ein.

    • Um eine ausreichend große Lücke zu erhalten, kann es hilfreich sein, das obere Plastic Opening Tool etwas anzuwinkeln.

  12. Entferne das Plastic Opening Tool von der oberen Ecke und führe es in die entstandene Lücke zwischen Vorder- und Rückseite des Panels ein, wobei du mindestens 4 cm Platz zwischen den beiden Werkzeugen lassen solltest (wie auf der anderen Seite).
    • Entferne das Plastic Opening Tool von der oberen Ecke und führe es in die entstandene Lücke zwischen Vorder- und Rückseite des Panels ein, wobei du mindestens 4 cm Platz zwischen den beiden Werkzeugen lassen solltest (wie auf der anderen Seite).

  13. Führe einen Spachtel schräg von oben etwa 3 mm weit in den Spalt zwischen den beiden Plastic Opening Tools ein.
    • Führe einen Spachtel schräg von oben etwa 3 mm weit in den Spalt zwischen den beiden Plastic Opening Tools ein.

    • Auch hier verlaufen auf der Innenseite des hinteren Gehäuses dünne Metallschienen. Sei deswegen sehr vorsichtig, wenn du den Spachtel ansetzt.

    • Sobald du die Clips mithilfe des Spachtels gelöst hast, schwenke den Spachtel bis er senkrecht zum Gehäuse steht und "schlängle" ihn in kleinen Hin- und Herbewegungen vorsichtig in die Lücke zwischen den Opening Tools.

    • Drücke mit deinen Fingern unterhalb des Spachtels gegen das hintere Gehäuse, um zu vermeiden, dass es sich allzu sehr verformt. Biege den Spachtel langsam, um so den Großteil der Metallhäkchen auf dieser Seite des iPods zu trennen.

  14. Die Metall-Clips nahe der Ecken sind berüchtigt dafür, dass sie besonders fest am Front Panel sitzen. Es ist dennoch notwendig sie zu lösen,  um den iPod zu öffnen.
    • Die Metall-Clips nahe der Ecken sind berüchtigt dafür, dass sie besonders fest am Front Panel sitzen. Es ist dennoch notwendig sie zu lösen, um den iPod zu öffnen.

    • Setze vorsichtig mit einem Metall-Spudger im Bereich der störrischen Metall-Clips an.

  15. Drücke den Metall-Spudger nach unten, so dass er soweit wie möglich im hinteren Gehäuse steckt.
    • Drücke den Metall-Spudger nach unten, so dass er soweit wie möglich im hinteren Gehäuse steckt.

  16. Fange vorsichtig an, den Clip vom Front Panel zu lockern.
    • Fange vorsichtig an, den Clip vom Front Panel zu lockern.

    • Es kann leicht passieren, dass eine beträchtliche Beule im hinteren Gehäuse entsteht, die schwierig zu reparieren ist. Wenn du das Häkchen abhebelst, versuche mit dem Metall-Spudger nach innen zu schwenken, anstatt das Außengehäuse nach außen zu biegen.

  17. Drücke das Front Panel mit einem Metall-Spudger weiter nach oben, bis sich die Clips lösen.
    • Drücke das Front Panel mit einem Metall-Spudger weiter nach oben, bis sich die Clips lösen.

  18. Zwei Flachkabel verbinden das hintere Gehäuse mit dem Vorderteil. Sei bei den folgenden Schritten vorsichtig, dass du diese Kabel nicht beschädigst.
    • Zwei Flachkabel verbinden das hintere Gehäuse mit dem Vorderteil. Sei bei den folgenden Schritten vorsichtig, dass du diese Kabel nicht beschädigst.

    • Halte das Front Panel mit einer Hand und den hinteren Gehäuseteil mit der anderen Hand.

    • Hole einmal tief Luft!

    • Trenne die verbleibenden Clips vorsichtig (VORSICHTIG) voneinander, indem du den vorderen und hinteren Gehäuseteil auseinander bewegst (stell dir vor, die Unterkante des iPods ist eine Drehachse) und gebe darauf acht, die beiden Flachbandkabel nicht zu beschädigen.

  19. Öffne die Halteklappe über dem Verbindungskabel mit einem Spudger.
    • Öffne die Halteklappe über dem Verbindungskabel mit einem Spudger.

    • Dieses Kläppchen braucht nur 2mm weit geöffnet werden. Der Verbinder ist sehr empfindlich und zu viel Kraft kann ihn von der Platine lösen.

    • Entferne das orangene Flachbandkabel des Akkus aus seinem Anschluss.

  20. Lege das hintere Gehäuse neben dem iPod ab, wobei du darauf achten solltest, das orangene Ohrhörer-Lautsprecher Kabel nicht zu überdehnen.
    • Lege das hintere Gehäuse neben dem iPod ab, wobei du darauf achten solltest, das orangene Ohrhörer-Lautsprecher Kabel nicht zu überdehnen.

  21. Hebe die Festplatte mit einer Hand an, so dass das Flachbandkabel des Ohrhörer-Lautsprechers darunter zugänglich ist.
    • Hebe die Festplatte mit einer Hand an, so dass das Flachbandkabel des Ohrhörer-Lautsprechers darunter zugänglich ist.

    • Klappe die Kunststofflasche, die das Ohrhörer-Lautsprecher Kabel in Position hält, mit einem Spudger um. Die Lasche dreht sich um 90 Grad nach oben und gibt so das Flachbandkabel frei.

    • Hole das orangene Ohrhörer-Lautsprecher Kabel aus seinem Anschluss.

    • Das hintere Gehäuse ist nun losgelöst.

  22. Nun müssen wir den Schaden beheben, der im Verlaufe der letzten Schritte entstanden ist. Es ist wahrscheinlich, dass mindestens einer der Metallclips im unteren Gehäuseteil nach oben gebogen wurde. Die Clips müssen alle nach unten gebogen sein, bevor der hintere Gehäuseteil wieder aufgesetzt wird.
    • Nun müssen wir den Schaden beheben, der im Verlaufe der letzten Schritte entstanden ist. Es ist wahrscheinlich, dass mindestens einer der Metallclips im unteren Gehäuseteil nach oben gebogen wurde. Die Clips müssen alle nach unten gebogen sein, bevor der hintere Gehäuseteil wieder aufgesetzt wird.

  23. Drücke mit der breiteren, flachen Seite eines Metall-Spudgers den Clip nach unten und achte dabei darauf, dass du dabei nicht die dünne Metallschiene vom hinteren Gehäuseteil beschädigst. Alternativ kann auch eine Zange verwendet werden, um das Risiko auszurutschen und  dabei den Ohrhörer-Lautsprecher zu beschädigen, zu minimieren.
    • Drücke mit der breiteren, flachen Seite eines Metall-Spudgers den Clip nach unten und achte dabei darauf, dass du dabei nicht die dünne Metallschiene vom hinteren Gehäuseteil beschädigst. Alternativ kann auch eine Zange verwendet werden, um das Risiko auszurutschen und dabei den Ohrhörer-Lautsprecher zu beschädigen, zu minimieren.

    • Achte darauf, dass du den Ohrhörer-Lautsprecher nicht beschädigst, während du die Clips verformst!

  24. Lege den hinteren Gehäuseteil auf die Seite auf einer sauberen, harten Unterlage.  Übe vorsichtig, aber stetig Druck aus, bis der Rand wieder in der ursprünglichen Position und Form ist.
    • Lege den hinteren Gehäuseteil auf die Seite auf einer sauberen, harten Unterlage. Übe vorsichtig, aber stetig Druck aus, bis der Rand wieder in der ursprünglichen Position und Form ist.

    • Es kann notwendig sein, diesen Schritt mehrere Male zu wiederholen, um den Rand bestmöglich wieder in Form zu bringen. Es ist besser die Ränder des Gehäuses zu weit einzudrücken als zu wenig, denn durch das Einsetzen des Front Panels wird das hintere Gehäuse automatisch wieder richtig ausgerichtet.

    • Jetzt, wo der hintere Gehäuseteil wieder in Form ist, kann es mit der iPod Reparatur weitergehen.

  25. Der Akku ist mit Kleber am hinteren Gehäuse befestigt. Achte darauf, die orangenen Flachbandkabel des Ohrhörer-Lautsprechers bzw. des Hold-Buttons nicht zu  beschädigen, wenn du den Akku entfernst. Lupfe den Akku mit dem angebrachten orangenen Kabel mithilfe einem Spudger nach oben und aus dem iPod heraus. Wenn du einen 160 GB iPod hast, ist der Akku dicker als der auf dem Bild.
    • Der Akku ist mit Kleber am hinteren Gehäuse befestigt. Achte darauf, die orangenen Flachbandkabel des Ohrhörer-Lautsprechers bzw. des Hold-Buttons nicht zu beschädigen, wenn du den Akku entfernst.

    • Lupfe den Akku mit dem angebrachten orangenen Kabel mithilfe einem Spudger nach oben und aus dem iPod heraus. Wenn du einen 160 GB iPod hast, ist der Akku dicker als der auf dem Bild.

    • Wenn der Akku sich nicht leicht entfernen lässt, dann kannst du die Rückseite des iPods mit einem Haartrockner oder einem Heißluftgebläse erwärmen, damit der Kleber des Akkus aufweicht. Sei vorsichtig und überhitze den Akku nicht.

Conclusión

To reassemble your device, follow these instructions in reverse order.

513 personas más completaron esta guía.

Un agradecimiento especial a estos traductores:

100%

Estos traductores nos están ayudando a reparar el mundo! ¿Quieres contribuir?
Empezar a traducir ›

iRobot

Miembro Desde 24/09/09

1 Reputación

624 Guías creadas

Bought an extra pair of the blue opening tools ... they both broke trying to open the case. Guess this one was a bit more stubborn. What saved me was the mini-screwdriver on a Leatherman Micro multitool & the iFixIt Metal Spudger.

cyberneticranger - Contestar

Insert a plastic opening tool into the seam between the front and back of the iPod.

This is not possible for ipod 6th gen, I think ifitit may did for 5th gen?

linhaiyxs - Contestar

It IS possible and it's really REALLY tough. The plastic tool included in this set is enough to keep seams open where they show in steps 2 and 3 just wide enough for you to put something else in there. But to start them, I used an exacto like blade. When I did this job, I had 3 regular spudgers, the 2 tools provided here, 4 different style green spudgers from somewhere else, 5 large 'guitar picks' sold here to cut the glue holding new iMac screens to the case, the metal spudger, and an exacto type blade.

It was still an incredibly laborious job and although the iPod is back together and works perfectly, one of the seams is bent out a little.

Mike Strum -

Well, *that* was interesting!

Firstly, as a few have mentioned here, the 6th-generation classics are more tightly-sealed than their immediate forebears, so the otherwise-useful plastic tools included in the battery-replacement kit won't cut it all by themselves; artful (and careful!) application of the metal spudger tool was also required. Thankfully, years of freelance IT work on recalcitrant Macs of all stripes helped prepare me for this bit of improvisation, even though this was the first time I've taken a crack at an iPod (my own 120GB classic - thin version). Happily, other than twisting that one metal clip near the headphone jack - apparently impossible to avoid - and some very minor cosmetic damage, the balance of work went without a hitch. I speculate why Apple makes us go though this, but that's for another thread. Thanks for the kit and tools!

barrettwbenton - Contestar

LOL! The reason they make it hard to service is that Apple Authorized repair wants $360.00 US to replace the battery!

deaconblues -

Agregar Comentario

Ver Estadísticas:

Ultimas 24 Horas: 78

Últimos 7 Días: 649

Últimos 30 Días: 3,053

Todo El Tiempo: 737,777